Discussion:
Das Grand Rapids Interfaith Year wird in den USA als grosser Erfolg angesehen
(zu alt für eine Antwort)
Karl-Ludwig Diehl
2013-02-03 23:24:54 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo allerseits,


in Grand Rapids, Michigan/USA, gibt es viele verschiedene
Religionsgemeinschaften, die in der Vergangenheit wenig
miteinander zu tun haben wollten. Die Einwohnerschaft die-
ser Stadt war immer sehr konservativ eingestellt. Dies hat
sich nun geaendert.

Die Dutch Reformed, die Christian Reformed Church, die
82 katholischen Gemeinden, die fuenf Moscheen, die beiden
Synagogues und die Gemeinschaften, die Hindu-, Buddhist-
und Sikh-Tempel ins Leben gerufen haben, hatten das
Grand Rapids Interfaith Year und zahllose Veranstaltungen
ausgerichtet:

http://www.pbs.org/wnet/religionandethics/episodes/february-1-2013/grand-rapids-interfaith-year/14629/

Das Jahr 2012 war in Grand Rapids ein Interfaith Year. Hilfe-
stellung bei der Durchfuehrung des veransteltungsreichen
Unternehmung gab die Grand Valley State University, die
in dieser Stadt beheimatet ist. Dazu heisst es:

"The 2012 Year of Interfaith Understanding is a year-long
effort to cultivate community interest and engagement of
all faith traditions in West Michigan.
A unique partnership led by Grand Valley State University’s
Kaufman Interfaith Institute, the Grand Rapids Press, WGVU
Public Media, the Mayor’s office, and three organizing
councils will seek to promote a yearlong engagement of
the topic of interfaith understanding.
Currently, local congregations, campuses, and community
organizations are involved in sponsoring sacred space tours,
study groups, speakers, and interfaith service projects in
the cities of Grand Rapids, Muskegon, and Holland.
Grand Rapids Mayor George Heartwell has declared 2012
the “Grand Rapids Year of Interfaith Understanding,” and
the project was formally announced in a press conference
on Monday September 12." aus:

http://www.gvsu.edu/2012interfaith/about-the-2012-year-of-interfaith-understanding-17.htm

Eine wichtige Veranstaltung war der Jewish-Christian-Muslim
Dialog:

http://www.gvsu.edu/2012interfaith/2012-triennial-jewish-christian-muslim-dialogue-24.htm

Man spricht inzwischen in den USA davon, dass dieses Bei-
spiel Schule machen sollte, und hofft darauf, dass andere
Staedte dem Beispiel von Grand Rapids folgen.

Aktuell laeuft eine Fernsehsendung im Kulturkanal Thirteen
PBS zu diesem Jahr als interessanter Rueckblick. Was zum
Thema gesendet wurde, laesst sich hier durchgehen:

http://www.thirteen.org/search-results/?q=The+2012+Year+of+Interfaith+Understanding

The Best

Karl-Ludwig Diehl
http://vub-virtuelleuniversittfrdasbauwesen.blogspot.com/

zug.an:dst,dswi,dswc,dswbl
homo sapiens
2013-02-04 10:03:14 UTC
Permalink
Raw Message
Das ist Wunschdenken. Die Mohammedaner müssten es da
unterlassen, den Weisungen des Korans und ihres Propheten
(Auftragsmörder, Kindsmissbraucher und Kriegshetzer) zu
folgen. Das geht nur mit viel taquilla.
Wenn solche Zusammenkünfte es verhindern könnten, dass einer,
der Mohammedaner umbringen will, die Siks killt wegen ihrem
Turban (wie in USA geschehen), dann hätten sie einen gewissen
Sinn.
MC Jerg
2013-02-04 10:32:07 UTC
Permalink
Raw Message
...Siks...
hier gibts Lesestoff für dich Dabbele
http://www.realsikhism.com/index.php?subaction=showfull&id=1193696645&ucat=5
| Balbir Singh was murdered in Mesa, Arizona and six Sikhs
| shot dead at Sikh Temple in Wisconsin just because of
| their appearance.
Das geht nur mit viel taquilla.
Frage: Wieviele Spanische Pornosender gibt es eigentlich?
Antwort: http://www.satindex.de/typ/astra/erotik/
Ariel Kiebitz
2013-02-04 11:11:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Karl-Ludwig Diehl
in Grand Rapids, Michigan/USA, gibt es viele verschiedene
Religionsgemeinschaften, die in der Vergangenheit wenig
miteinander zu tun haben wollten. Die Einwohnerschaft die-
ser Stadt war immer sehr konservativ eingestellt. Dies hat
sich nun geaendert.
Die Dutch Reformed, die Christian Reformed Church, die
82 katholischen Gemeinden, die fuenf Moscheen, die beiden
Synagogues und die Gemeinschaften, die Hindu-, Buddhist-
und Sikh-Tempel ins Leben gerufen haben, hatten das
Grand Rapids Interfaith Year und zahllose Veranstaltungen
Zwei Sachen sind interessant:

1) Keine von Deinen erwähnten Glaubensrichtungen/Sekten sind Christen.

2) In der Endzeit wird der Antichrist eine Welteinheitskirche errichten.

Ariel





--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: ***@netfront.net ---
Loading...