Discussion:
Devadatta "gob of spit"
(zu alt für eine Antwort)
henry albrecht
2013-09-12 18:00:28 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo

Ich suche die Stelle im PK, wo Buddha Devadatta als "gob of spit"
bezeichnet. Ich kenne nur diese engl. Formulierung und übersetze der
Eindeutigkeit halber nicht.

Kann jemand etwas dazu sagen? Solch eine Reaktion Buddhas ist schwer
vorstellbar. Und wenn er selbst nicht so geredet hat: warum wird sowas
in den PK übernommen?




--
Gottfried Helms
2013-09-12 18:54:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by henry albrecht
gob of spit
Hmm, ich habe in

http://www.accesstoinsight.org/tipitaka/

gegoogelt, aber diese Formulierung wird nicht gefunden.
Woher hast du sie?

Gottfried
henry albrecht
2013-09-12 19:18:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Helms
Post by henry albrecht
gob of spit
Hmm, ich habe in
http://www.accesstoinsight.org/tipitaka/
gegoogelt, aber diese Formulierung wird nicht gefunden.
Woher hast du sie?
Hier sind einige Stellen:

http://sujato.wordpress.com/2012/10/26/why-devadatta-was-no-saint/

****

Im Video bei 15:30


****

Aus http://www.nczencenter.org/Pages/KaihanPages/Spring%202006.pdf

"..When the Buddha was 72, his cousin Devadatta suggested that he, the
Buddha, retire and make him,
Devadatta, his successor. The Buddha replied that he wouldn’t even
consider making one of his awakened dis-
ciples like Mahakashyapa his successor, “much less a gob of spit like
you!..”




--
Gottfried Helms
2013-09-12 19:40:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Helms
Post by henry albrecht
gob of spit
Hmm, ich habe in
http://www.accesstoinsight.org/tipitaka/
gegoogelt, aber diese Formulierung wird nicht gefunden.
Woher hast du sie?
Gottfried
Here ist eine Quelle in einem Forum, die dies ebenso zu Gehör bringt:
(http://sujato.wordpress.com/2012/10/26/why-devadatta-was-no-saint/
Post by Gottfried Helms
Dear Ajahn Sujato,
I would like to raise a point about the story of Devadatta
which seems to get misinterpreted often. This is regarding
the Buddha describing Devadatta as a “gob of spit” when Devadatta
asked the Buddha to retire and let Devadatta take over the Sangha.
It is not possible that the Buddha spoke out of anger or resentment.
He made such a candid description of Devadatta because he had a very
clear idea of Devadatta’s tendencies and motivations.
The Buddha also knew that Devadatta would persist in his unwholesome
efforts.
(...)
So teachers tend to describe the “gob of
spit” as a possible later addition and not
something the Buddha actually said, in
order to conform to this distorted
definition of skillful speech (for example
in this Dhamma talk
http://www.youtube.com/watch?
feature=player_detailpage&v=subPhMwKvC8#t=
974s). But we can clearly see the Buddha’s
speech was very skillful without having to
categorize it as a possible later addition,
if we merely free ourselves from this
distorted definition of skillful speech.
Die Stelle auf englisch habe ich nachwievor nicht gefunden...


Die vermutliche Stelle im PK in Deutsch (übersetzt von
Klaus Mylius, online in palikanon.com) habe ich in
Cullavagga VII 2-4 gefunden

http://www.palikanon.com/vinaya/culla-vagga.html#devadatta


-----------------------------------------------
Post by Gottfried Helms
4. Zu dieser Zeit saß der Erhabene, von einer großen
Versammlung umgeben, da, die Lehre verkündend; auch
der König war der Versammlung zugegen. Da erhob sich
Devadatta von seinem Sitze, legte das Obergewand auf
eine Schulter, faltete nach dem Erhabenen hin die
Hände und sprach zu dem Erhabenen: "Herr, alt ist
jetzt der Erhabene, von hohem Alter; lang hat er
gelebt und ist zu Jahren gekommen. Möge, Herr, der
Erhabene sich jetzt untätig dem ruhigen Leben in
dieser Welt hingeben und mir die Gemeinde der Mönche
abtreten; ich werde die Gemeinde der Mönche leiten."
Zum zweiten Male brachte Devadatta seine Aufforderung
vor, und zum zweiten Male wies ihn der Erhabene
zurück. Und zum dritten Male brachte Devadatta seine
Aufforderung an Buddha vor. Da sprach Buddha: "Sa-
riputta und Mogalla-na würde ich, Devadatta, die
Leitung der Mönchsgemeinde nicht übergeben; um
wieviel weniger dir, dem niedrigen Speichelesser!" Da
=====================================^^^^^^^^^^^^^^
(Speichelesser/-lecker möglicherweise Anspielung darauf,
daß Devadatta beim Königssohn Ajatassu ein&ausging und
ihm Gefälligkeiten tat - es hat einen anderen Fokus als
einfach "gob of spit"-"Misthaufen aus Spucke")
Post by Gottfried Helms
dachte Devadatta: "Mich schilt der Erhabene vor der
ganzen Versammlung in Gegenwart des Königs einen
Speichelesser, und den Sa-riputta und Mogalla-na
erhebt er;" und wütend und unzufrieden grüßte er
ehrfurchtsvoll den Erhabenen, umwandelte ihn von
rechts und ging fort. Dies war damals die erste
Bosheit Devadattas gegen den Erhabenen.
-----------------------------------------------------
Post by Gottfried Helms
Darauf sprach der Erhabene zu den Mönchen: "Deshalb
soll die Mönchsgemeinde zu Rajagaha die Verstoßung
'Früher hatte Devadatta ein anderes Wesen als jetzt.
Was Devadatta tut oder sagt, darin ist nicht Buddha
noch die Lehre noch die Gemeinde zu erkennen, sondern
nur Devadatta ist darin zu erkennen.'" Und der
"Verkünde du, Sa-riputta, die Ver-stoßung des
Devadatta in Rajagaha." Da sagte der ehrwürdige Sa-
riputta: "Früher, Herr, ist von mir Devadattas Lob in
Rajagaha verkündigt worden mit den Worten: 'Von
großer Wundermacht ist der Godhisohn, von großer
Kraft ist der Godhisohn.' Wie soll ich jetzt, Herr,
dieVerstoßung Devadattas in Rajagaha verkündigen?"
Doch Buddha versetzte: "Entsprach es nicht den
Tatsachen, Sa-riputta, als du Devadattas Lob in
Rajagaha verkündigtest mit den Worten: ''Von großer
Wundermacht ist der Godhisohn, von großer Kraft ist
der Godhisohn?" "Gewiß, Herr." "So entspricht es auch
den Tatsachen, Sa-riputta, wenn du Devadattas
Ausstoßung in Rahagaha verkündigst." "So sei es,"
erwiderte der ehrwürdige Sa-riputta dem Erhabenen.
Darauf sprach der Erhabene zu den Mönchen: "Nun soll
die Mönchsgemeinde Sa-riputta bestimmen, um die
Ausstoßung Devadattas zu Rajagaha zu verkündigen mit
den Worten: "Früher hatte Devadatta ein anderes Wesen
als jetzt. Was Devadatta tut oder sagt, darin ist
nicht Buddha noch die Lehre noch die Gemeinde zu
erkennen, sondern nur Devadatta ist darin zu
erkennen.'"
Gottfried
Gottfried Helms
2013-09-12 19:53:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Helms
Post by henry albrecht
gob of spit
Hmm, ich habe in
http://www.accesstoinsight.org/tipitaka/
gegoogelt, aber diese Formulierung wird nicht gefunden.
Woher hast du sie?
Hier ist eine weitere Übersetzung die in Palikanon.com
vorliegt:

http://www.palikanon.com/vinaya/cullavagga/cv_vii_2-5.htm
aus "Der Buddha und sein Orden"
von Fritz Schaefer und Raimund Beyerlein,
Verlag Beyerlein & Steinschulte.
3. Um jene Zeit saß eimal der Erhabene inmitten einer
großen Versammlung und legte die Lehre dar. In der
Versammlung saß auch der König. Da erhob sich
Devadatto von seinem Sitz, ordnete das Obergewand über
der einen Schulter, grüßte den Erhabenen mit
"Herr, der Erhabene ist nun hinfällig, gebrechlich,
ein Greis, ist seinen Lebensweg gegangen, alt
geworden, zu hohen Jahren gekommen; der erhabene Herr
könnte doch nun selbstgenugsam in seliger Gegenwart
verweilen und den Mönchsorden mir überlassen. Ich
werde den Mönchsorden leiten." – "Hör auf, Devadatto,
laß es dir nicht einfallen, den Mönchsorden zu
leiten." Aber ein zweites und ein drittes Mal sprach
Devadatto zum Erhabenen: "Herr, der Erhabene ist nun
... alt geworden, ... der erhabene Herr könnte doch
nun selbstgenügsam in selig er Gegenwart verweilen und
den Mönchsorden mir überlassen. Ich werde den
Mönchsorden leiten." – "Nicht einmal Sa-riputto und
Moggalla-no würde ich den Mönchsorden überlassen,
Devadatto, wie erst dir verdorbenem Abschaum." [45a]
==========================^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Klingt bei Fritz Schäfer ganz anders...
Die Pali-Version kann ich leider nicht lesen/übersetzen...

Gottfried
henry albrecht
2013-09-12 21:49:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Helms
Die vermutliche Stelle im PK in Deutsch (übersetzt von
Klaus Mylius, online in palikanon.com) habe ich in
Cullavagga VII 2-4 gefunden
http://www.palikanon.com/vinaya/culla-vagga.html#devadatta
Danke dir ! Volltreffer :-)




--
henry albrecht
2013-09-12 21:59:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gottfried Helms
Die vermutliche Stelle im PK in Deutsch (übersetzt von
Klaus Mylius, online in palikanon.com) habe ich in
Cullavagga VII 2-4 gefunden
http://www.palikanon.com/vinaya/culla-vagga.html#devadatta
Danke dir ! Volltreffer :-)




--
j***@sangham.net
2013-09-26 10:20:14 UTC
Permalink
Raw Message
Na wenn ihr euch von Devattata und seinen Brahman irre leiten lässt. :-) Also ich würde da etwas Vorsicht sein, was aus der Runde der Rockstars und aus dem Orden entlassenen und ihren Schülern kommt.

Ihr werdet doch nicht glauben das Devatatta die Runden im Samsara aufgegeben hat.
Loading...