Discussion:
Leiden ist keine Illusion
(zu alt für eine Antwort)
Lothar Schenk
2010-12-26 16:49:49 UTC
Permalink
Raw Message
Der Buddha:

"Vier Dinge sind wirklich, keine Illusion, nicht anders, als sie
tatsaechlich sind. Welche vier?

Das Leiden (dukkha).

Die Entstehensursache (samudaya) des Leidens.

Die Aufhebung (nirodha) des Leidens.

Die zur Aufhebung des Leidens führende Vorgehensweise (patipada).

Diese vier Dinge sind wirklich, keine Illusion, nicht anders, als sie
tatsaechlich sind."

Samyutta Nikaya 56,20

http://www.palikanon.com/samyutta/sam56.html#s56_20
Mathias Grewin
2010-12-27 17:35:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Schenk
"Vier Dinge sind wirklich, keine Illusion, nicht anders, als sie
tatsaechlich sind. Welche vier?
Das Leiden (dukkha).
Die Entstehensursache (samudaya) des Leidens.
Die Aufhebung (nirodha) des Leidens.
Die zur Aufhebung des Leidens führende Vorgehensweise (patipada).
Diese vier Dinge sind wirklich, keine Illusion, nicht anders, als sie
tatsaechlich sind."
Samyutta Nikaya 56,20
http://www.palikanon.com/samyutta/sam56.html#s56_20
Genau.

Illusionen brauchen Erscheinungen,
aber Erscheinungen brauchen keine Illusionen -
bzw. sind Erscheinungen überhaupt erst die Voraussetzung,
um sich Illusionen konstruieren zu können.

Oder:

Man kann sich erst Inhalte schaffen,
wenn die Bedingungen dafür gegeben sind.

Leidende erschaffen sich Illusionen,
um sich das Leiden zu erleichtern.
Am beliebtesten sind Illusionen, die man
sich teilt...
und am verhasstesten sind oft Illusionen, die
den eigenen wiedersprechen.

Im Ergebnis ist das aber nur:

Verdrängung durch Verblendung und somit
Antrieb für das Verbleiben im Samsara.

Das kann man erkennen und nachvollziehen.
Man kann "erwachen".

Nachdem man eine solche Erfahrung gemacht hat,
fällt es schwer, sich wieder auf das gewohnte Treiben
und dem (Er)schaffen von Inhalten einzulassen.

Frieden stellt sich mehr und mehr ein - mit jeder Illusion,
die man nicht mehr braucht.

Gruss

Mathias

Loading...