Discussion:
Wohin antichristlicher Fanatismus führen kann
(zu alt für eine Antwort)
Theodor Fest
2011-11-04 09:54:51 UTC
Permalink
Raw Message
"Erneut hat sich eine tibetische Nonne aus Protest gegen die chinesische
Herrschaft über die Tibeter verbrannt. Die 35-jährige erlag ihren
schweren Verbrennungen, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur
Xinhua. Die Geistliche habe sich auf einer Brücke mit Benzin
überschüttet und angezündet, meldet die Organisation Free Tibet aus
London. Sie habe «Lang lebe der Dalai Lama» und «Lasst den Dalai Lama
nach Tibet zurückkehren» gerufen. Es war bereits die elfte
Selbstverbrennung in diesem Jahr und die zweite Nonne, die sich mit
einer solchen Aktion das Leben genommen hat."



Diese Nonne betet einen Menschen an: den buddhistischen Papst. Sie hält
an einem Stück Land fest, das Gott den Chinesen gegeben hat. Und als
letztes verbrennt sie sich auch noch im Namen ihres Götzendienstes.

Soviel Finsternis der Seele! Nie ist sie Gott begegnet, nie hat sie ihr
Leben Jesum geschenkt. Auch sie ist jetzt dort, wo die Flammen ewig
brennen. Welch verschwendetes Leben!

Theo
l***@gmail.com
2012-09-09 15:31:04 UTC
Permalink
Raw Message
Geht das?
Monkey Mind
2012-09-12 20:49:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by l***@gmail.com
Geht das?
Leidlich...

Cheers,
Florian
--
Jedermann geht aus dem Leben, wie wenn er eben erst geboren wäre
-- Epikur (Spruchsammlung 60)
a***@gmail.com
2012-10-06 09:26:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Theodor Fest
"Erneut hat sich eine tibetische Nonne aus Protest gegen die chinesische
Herrschaft über die Tibeter verbrannt. Die 35-jährige erlag ihren
schweren Verbrennungen, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur
Xinhua. Die Geistliche habe sich auf einer Brücke mit Benzin
überschüttet und angezündet, meldet die Organisation Free Tibet aus
London. Sie habe «Lang lebe der Dalai Lama» und «Lasst den Dalai Lama
nach Tibet zurückkehren» gerufen. Es war bereits die elfte
Selbstverbrennung in diesem Jahr und die zweite Nonne, die sich mit
einer solchen Aktion das Leben genommen hat."
Diese Nonne betet einen Menschen an: den buddhistischen Papst. Sie hält
an einem Stück Land fest, das Gott den Chinesen gegeben hat. Und als
letztes verbrennt sie sich auch noch im Namen ihres Götzendienstes.
Soviel Finsternis der Seele! Nie ist sie Gott begegnet, nie hat sie ihr
Leben Jesum geschenkt. Auch sie ist jetzt dort, wo die Flammen ewig
brennen. Welch verschwendetes Leben!
Theo
Also de.soc.weltanschauung.buddhismus ist jetzt von menschenverachtenden Pseudochristen entdeckt worden? Das wird ja immer schlimmer hier!

Buddha hat euren eifersüchtigen lächerlichen Minigott als allmächtigen Schöpfergott längst widerlegt! Aber wer heute noch glaubt dass dieser 'liebe' steinigende Gott, der im Alten Testament eine Greueltat nach der anderen verbrochen hat, diese Welt in sieben Tagen erschaffen hat, der muss sowas von verblödet sein, dass sich jede Diskussion erübrigt.

Für euch bleibt leider nur der Tierschoß oder die Höllenexistenz!

Ich geh' jetzt kotzen...

Loading...